Falls Sie Ihre E-Mail nicht oder nur teilweise sehen, klicken Sie bitte hier.

Newsletter vom 7. Juni 2019
Logo Baden-Württemberg
Kohlendioxid-Icon auf einer Wolke aus grünen Blättern
Bild: ©malp/Fotolia.com
Klimaschutz
Kabinett verabschiedet Eckpunkte zum Klimaschutzgesetz

Auf der Basis von acht Eckpunkten wird in den nächsten Monaten das baden-württembergische Klimaschutzgesetz weiterentwickelt. Zentrales Element ist ein neues Zwischenziel für die Treibhausgasminderung: Bis zum Jahr 2030 muss Baden-Württemberg seine CO2-Emissionen um mindestens 42 Prozent gegenüber 1990 reduzieren. „Es ist zwar ein ambitioniertes Vorhaben, aber es bildet politische und gesellschaftliche Realitäten mit ab und ist zu schaffen“, sagte Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller.

Kabinett verabschiedet Eckpunkte zum Klimaschutzgesetz Mehr

Windenergie

Neuer Windatlas für Baden-Württemberg vorgestellt

Mit dem neuen Windatlas erhalten Planungsträger, Projektierer und Genehmigungsbehörden bessere Informationen über geeignete Flächen für den Bau von Windkraftanlagen im Land. „Wir haben mehr und bessere Möglichkeiten als noch vor einigen Jahren, Flächen nach ihren Windverhältnissen zu kartieren“, sagte Minister Untersteller.

Neuer Windatlas für Baden-Württemberg vorgestellt Mehr

Windenergieanlage Gersbach (Schwarzwald)
Bild: EWS Windpark Rohrenkopf GmbH

Wirtschaft

Visuelle Trennlinie

Landesstrategie „Nachhaltige Bioökonomie für Baden-Württemberg“

Die Landesregierung hat mit der neuen Landesstrategie „Nachhaltige Bioökonomie für Baden-Württemberg“ den Rahmen für eine nachhaltige Entwicklung der biobasierten Wirtschaft gesetzt. Mit der Strategie sollen erneuerbare oder recycelbare Rohstoffe erschlossen, die Treibhausgasemissionen gesenkt und die Biodiversität gestärkt werden.

Landesstrategie „Nachhaltige Bioökonomie für Baden-Württemberg“ Mehr

Kreislaufwirtschaft

Visuelle Trennlinie

Plattform zur Zukunft der Klärschlammentsorgung und Phosphorrückgewinnung

Klärschlamm ist ein wichtiger Rohstoff für die Rückgewinnung von Phosphor und zur Energieerzeugung. Die neue Plattform P-Rück bringt Wissenschaftler, Ingenieure und Kläranlagenbetreiber zusammen mit dem Ziel, die Klärschlammentsorgung zu optimieren und gemeinsame Strategien und Lösungskonzepte zur Phosphorrückgewinnung zu entwickeln.

Plattform zur Zukunft der Klärschlammentsorgung und Phosphorrückgewinnung Mehr

Veranstaltung

Diskussionsrunde zum Nachhaltigen Bauen mit dem Umweltminister

Rund 87 Millionen Tonnen an Primärrohstoffen wie Kies, Sand, Naturstein und Ton gehen in Baden-Württemberg jedes Jahr in den Hoch-und Tiefbau. Wie dieser Rohstoffverbrauch eingeschränkt und nachhaltiges Bauen gefördert werden kann, war Thema einer Diskussionsveranstaltung mit Umweltminister Franz Untersteller im Mehr.WERT.Garten auf der Bundesgartenschau in Heilbronn.

Diskussionsrunde zum Nachhaltigen Bauen mit dem Umweltminister Mehr

Diskutierten im Mehr.WERT.Garten auf der Bundesgartenschau über „Nachhaltiges Bauen – Perspektiven für die Stadtentwicklung“ (von links): Moderator Jörg Hiller, Professorin Dr. Martina Baum (Universität Stuttgart), Umweltminister Franz Untersteller und Professor Dirk E. Hebel vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Energiewende

Visuelle Trennlinie

Entwicklung der erneuerbaren Energien

„Die Entwicklung der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg hat im vergangenen Jahr leider nur wenig Fortschritte gemacht“, erklärte Minister Franz Untersteller bei der Präsentation der ersten Abschätzung zur Entwicklung 2018. Gründe dafür sind beispielsweise die trockene Witterung oder die gestiegene Stromerzeugung der Atomkraftwerke.

Entwicklung der erneuerbaren Energien Mehr

Herdenschutz

Visuelle Trennlinie

Änderungen in Förderkulisse Wolfsprävention

Die Übergangsfrist in der Förderkulisse Wolfsprävention im Nordschwarzwald ist ausgelaufen: Die Maßgaben für den Ersatz für vom Wolf verursachte Nutztierrisse haben sich seit 1. Juni 2019 geändert. Sie werden nur noch erstattet, wenn Schafe, Ziegen und Gehegewild zum Zeitpunkt des Übergriffs fachgerecht geschützt waren.

Änderungen in Förderkulisse Wolfsprävention Mehr

Aktuelle Meldungen

Strategiedialog Automobilwirtschaft

2,1 Millionen Euro Landeszuschuss für Pilotprojekte zur intelligenten Netzanbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen

Mehr lesenMehr

Kernenergie

Umweltministerium veröffentlicht Bericht über Entsorgung von radioaktiven Abfällen und abgebrannten Brennelementen aus Baden-Württemberg

Mehr lesenMehr

Windenergie

Windbranchentag 2019 in Stuttgart

Mehr lesenMehr

Gesprächsreihe

5. Mainauer Nachhaltigkeitsdialog – Perspektiven für Mensch und Umwelt

Mehr lesenMehr

Biodiversität

Sonderprogramm der Landesregierung zur Stärkung der biologischen Vielfalt

Mehr lesenMehr

Klimaschutz

Internationale Klimakonferenz ICCA2019 am 22. und 23. Mai in Heidelberg

Mehr lesenMehr

Energiewende

15. Sitzung der Monitoringgruppe Energiewende: Kohleausstieg und Versorgungssicherheit in Baden-Württemberg

Mehr lesenMehr

Energieeffizienz

Abwärme der Badischen Stahlwerke soll Kehl und Straßburg heizen: Absichtserklärung unterzeichnet

Mehr lesenMehr

Abwasser

Spatenstich für neue Reinigungsstufe der Kläranlage in Tübingen

Mehr lesenMehr

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg auf Facebook Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg auf Twitter Die Landesregierung von Baden-Württemberg auf Flickr Die Landesregierung von Baden-Württemberg auf Youtube Logo: Der Baden-Württemberg-Löwe

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns an: newsletter@um.bwl.de

LinkNewsletter abbestellen
LinkInformationen zum Datenschutz

Impressum
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit
Kernerplatz 9
70182 Stuttgart
E-Mail: presse@um.bwl.de
Verantwortlich für den Inhalt: Ralf Heineken, Leiter Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit