Falls Sie Ihre E-Mail nicht oder nur teilweise sehen, klicken Sie bitte hier.

Newsletter vom 26. Juli 2018
Logo Baden-Württemberg
Renaturierung der Elz
Bild: Dieter Ruf
Gewässer
Minister und Staatssekretär auf Sommertour „Vitale Gewässer“

Die diesjährigen Sommertouren führen Umweltminister Franz Untersteller und Staatssekretär Andre Baumann zu den „Vitalen Gewässern in Baden-Württemberg“. Vom 30. Juli bis 8. August wollen sie sich vor Ort über die im Land umgesetzten Maßnahmen zur Renaturierung von Flüssen und Bächen informieren. „Flüsse und Bäche sind die Lebensadern unserer Landschaft. Sie erfüllen zusammen mit ihren Auen vielfältige Aufgaben im Naturhaushalt. Wir setzen uns daher verstärkt dafür ein, ihnen ihren natürlichen Charakter zurückzugeben“, sagte Untersteller.

Minister und Staatssekretär auf Sommertour „Vitale Gewässer“ Mehr

Klima

Dachbegrünung bleibt Teil der Landesbauordnung

Aus Sicht des Umweltministers Franz Untersteller ist der Koalitionskompromiss zur Novellierung der Landesbauordnung tragfähig und wird der Verantwortung des Landes für Umwelt und Klimaschutz gerecht. Er sei erleichtert, dass die Koalition jetzt wieder den unbestreitbaren Nutzen begrünter Flächen in den Vordergrund stelle, sagte Untersteller.

Dachbegrünung bleibt Teil der Landesbauordnung Mehr

Eine Dachbegrünung hilft bei sommerlicher Hitze. Sie wirkt sich positiv auf das Mikroklima aus und sorgt für Abkühlung in den Innenräumen.
Bild: © Wolfgang Cibura/Fotolia.com

Klima

Visuelle Trennlinie

IEKK: Monitoring-Kurzbericht

Das Umweltministerium hat dem Kabinett den dritten Monitoring-Kurzbericht zu Klimaschutzgesetz und Integriertem Energie- und Klimaschutzkonzept, IEKK, vorgelegt. Wie im Vorjahr sind die Treibhausgasemissionen 2016 erneut leicht gestiegen. „Damit kommen wir unserem Etappenziel, die Emissionen bis 2020 um ein Viertel gegenüber dem Jahr 1990 zu senken, bislang nicht näher", warnte Staatssekretär Andre Baumann.

IEKK: Monitoring-Kurzbericht Mehr

Umwelt

Visuelle Trennlinie

Kunststoffabfälle: Diskussion im Bundesrat

Der Bundesrat hat einen Antrag Baden-Württembergs und Schleswig-Holsteins diskutiert, mit dem die Bundesregierung aufgefordert wird, mehr zur Vermeidung von Kunststoffen in der Umwelt zu unternehmen. Die Antragsländer sehen dringenden Handlungsbedarf, um die erschreckende Zunahme von Kunststoffabfällen in der Umwelt einzudämmen. Zur weiteren Beratung wurde der Antrag zunächst in die zuständigen Ausschüsse verwiesen.

Kunststoffabfälle: Diskussion im Bundesrat Mehr

Kreislaufwirtschaft

Alb-Donau-Kreis: Getrenntsammlung von Bioabfällen beschlossen

Der Alb-Donau-Kreis hat als vorletzter Kreis in Baden-Württemberg die Getrenntsammlung von Bioabfall beschlossen. „Ich freue mich, dass auch der Alb-Donau-Kreis jetzt zu den Kreisen gehören will, die die Bioabfälle getrennt erfassen, um sie effizient energetisch und zur Kompostierung nutzen zu können“, sagte Umweltminister Franz Untersteller. „Es ist eine Entscheidung der Vernunft im Sinne einer besseren Kreislaufwirtschaft.“

Alb-Donau-Kreis: Getrenntsammlung von Bioabfällen beschlossen Mehr

Küchenabfälle werden in der Biotonne entsorgt.
Bild: ©Yann Avril/Fotolia.com

Wettbewerb

Visuelle Trennlinie

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Haben Sie in den vergan­genen drei Jahren Ihr Haus gebaut oder modernisiert? Dann sichern Sie sich jetzt eine nachträgliche Bau-Prämie – und bewerben Sie sich bis zum 15. August für den Effizienz­preis Bauen und Modernisieren des Umweltministeriums. Ziel ist es zu zeigen, dass energieeffizientes Bauen und Modernisieren nicht per se teuer sein muss. Es gibt 20 Preise und Sonderpreise im Gesamtwert von 100.000 Euro zu gewinnen.

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren Mehr

Hochwasserschutz

Visuelle Trennlinie

Hochwasserrückhaltebecken in Königheim bezuschusst

Die Gemeinde Königheim (Main-Tauber-Kreis) erhält für den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens am Brehmbach und weitere ergänzende örtliche Maßnahmen einen Landeszuschuss von knapp 3,2 Millionen Euro. Das Gesamtprojekt wird die Bürgerinnen und Bürger in Königheim, Gissigheim und Brehmen zukünftig vor einem Hochwasserereignis schützen, wie es statistisch gesehen alle 100 Jahre vorkommt.

Hochwasserrückhaltebecken in Königheim bezuschusst Mehr

Aktuelle Meldungen

Hochwasserschutz

Über 4,2 Millionen Landeszuschuss für Hochwasserschutz in Steinach (Ortenaukreis)

Mehr lesenMehr

Energieeffizienz

Tagung zur Energieeffizienz von Nichtwohngebäuden

Mehr lesenMehr

Netzausbau

TransnetBW baut Infocenter zum Netzausbauvorhaben Sued-Link

Mehr lesenMehr

Initiative „Unser Neckar“

„Neckar-Entdecker-Preis“ für Kurzfilme

Mehr lesenMehr

Energie

25. Treffen der regionalen Energieagenturen im Land

Mehr lesenMehr

Umwelt- und Energieforschung

Neue Ausschreibungsrunde im Forschungsprogramm Trafo BW

Mehr lesenMehr

Digitalisierung

Digitalisierung für eine nachhaltige industrielle Produktion

Mehr lesenMehr

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg auf Facebook Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg auf Twitter Die Landesregierung von Baden-Württemberg auf Flickr Die Landesregierung von Baden-Württemberg auf Youtube Logo: Der Baden-Württemberg-Löwe

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns an: newsletter@um.bwl.de

LinkNewsletter abbestellen
LinkInformationen zum Datenschutz

Impressum
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit
Kernerplatz 9
70182 Stuttgart
E-Mail: presse@um.bwl.de
Verantwortlich für den Inhalt: Ralf Heineken, Leiter Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit