Stellenangebot

Sachbearbeitung im Sachbereich Bürokommunikation (m/w/d) bei der Nationalparkverwaltung

Stellenangebot vom 22.11.2022, Kennziffer SB13

Die Natur im Nationalpark Schwarzwald wird eine Spur wilder. Dafür braucht sie ihre Zeit. Die Beschäftigten der Nationalparkverwaltung, begleiten diese Entwicklung, ohne sie zu werten. Gemeinsam tragen wir die Gedanken von Wildnis und biologischer Vielfalt weiter, als Leitsätze unseres Handelns. Als untere und höhere Naturschutz-, Forst- und Jagdbehörde sind wir für den Nationalpark umfassend verantwortlich. Unsere Nationalparkverwaltung setzt sich aus fünf Fachbereichen zusammen und wir suchen für den Fachbereich 1 – Verwaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Sachbearbeitung im Sachbereich 13 – Bürokommunikation (m/w/d) in Vollzeit.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Betreuung der eAkte BW
  • Beschaffung und Verwaltung von Hard- und Software
  • Benutzer- und Berechtigungsverwaltung
  • dezentrale Fachadministration der eAkte
  • interne Beratung bei Fragen zur eAkte
  • Mitwirkung bei der Etablierung und Koordinierung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS)
  • stellvertretende Leitung des Sachbereichs

Der Dienstort befindet sich am Ruhestein in 77889 Seebach, Schwarzwaldhochstr. 2.

Was Sie mitbringen sollten:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium zum B.A. Digitales Verwaltungsmanagement, Public Management, eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter mit einer Weiterqualifizierung als Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt oder eine sonstige einschlägige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Team- und Kooperationsfähigkeit
  • technisches Verständnis sowie strategisches, konzeptionelles und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Erfahrungen in einer Landesverwaltung sowie mit der Aktenführung nach dem Landesaktenplan BW sind von Vorteil

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist im Beamtenverhältnis eine Zuordnung bis zur Besoldungsgruppe A 10 möglich.

Bei Einstellung im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9b. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis wird bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in Aussicht gestellt.

Eine Teilung der Stelle ist bei entsprechender Bewerberlage möglich.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, deshalb sehen wir unter anderem das hybride Arbeiten sowie eine flexible Arbeitszeitgestaltung als selbstverständlich an.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, lückenlose Zeugnisse, Nachweis der Akkreditierung, sofern ausländischer Hochschulabschluss). Bitte senden Sie diese bis spätestens 18.12.2022 unter Angabe der Kennziffer SB13 per E-Mail (zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, maimal drei Megabyte) an bewerbungen@nlp.bwl.de.

Für nähere Informationen stehen Ihnen der Leiter des Sachbereichs 13, Ümüt Avsar (Mobil 0173 1640795) sowie der Sachbereichsleiter Personal Ralph Locher (Telefon 07449 92998-920) zur Verfügung.

Hinweise zum Datenschutz

Bewerbungsfrist: 18.12.2022

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.