Stellenangebot: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Sachbearbeiter (m/w/d)

Stellenangebot vom 23.11.2022, Aktenzeichen: UM12-0305.3-9/2

Beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ist im Referat 73 – Förderung, Finanzen und Controlling im Naturschutz – ein nach dem Statusamt A 13 gehobener Dienst bewerteter Dienstposten als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d) unbefristet und in Teilzeit mit 50 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen.

Aktuell steht eine bis zur Besoldungsgruppe A 12 nutzbare Stelle zur Verfügung. Bei einer Einstellung im Beschäftigtenverhältnis richtet sich das Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis wird bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in Aussicht gestellt.

Ihre Aufgaben

  • Steuerung des Naturschutzhaushalts (Kapitel 1008) einschließlich Ausgabenplanung und Mittelüberwachung
  • Planung und Durchführung der regelmäßigen Haushaltsgespräche mit den Naturschutzrechtsreferaten der Regierungspräsidien
  • Aufstellung und Weiterentwicklung des Naturschutzhaushalts
  • Haushaltsvollzug im Naturschutz
  • Erstellung der Kassenanschläge, Zuweisungen und Anträge beim Finanzministerium in enger Abstimmung mit dem Haushaltsreferat des Umweltministeriums
  • Finanzplanung und Mittelüberwachung der EU- und Bundesmittel im Bereich Naturschutz
  • Controlling im Bereich Naturschutz
  • Durchführung von Ex-Post-Zweitkontrollen der investiven EU-Fördermaßnahmen der Landschaftspflegerichtlinie
  • regelmäßige haushaltstechnische Abstimmungen, insbesondere mit den nachgeordneten Bereichen (Regierungspräsidien, Landesanstalt für die Entwicklung der ländlichen Räume (LEL), Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg und Nationalparkverwaltung)
  • Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen der Abteilung bei allen Haushaltsfragen
  • Übernahme von Beiträgen im Rahmen von Dienstbesprechungen und Fortbildungen.

Ihr Profil

Wir setzen voraus:

  • Beamtin/Beamter des gehobenen Dienstes aus den Laufbahnen des gehobenen Dienstes der Steuerverwaltung, der Allgemeinen Finanzverwaltung oder des gehobenen Verwaltungsdienstes auf Grundlage eines erfolgreichen FH- oder Bachelorstudiums Public Management oder vergleichbare Beschäftigte in der Landes- oder Kommunalverwaltung
  • bewerben können sich auch Berufsanfängerinnen/Berufsanfänger in den genannten Laufbahnen mit bestandener (oder zu erwartender) Staatsprüfung mindestens mit der Note befriedigend
  • die Ausschreibung steht ebenfalls Beamtinnen und Beamten anderer Laufbahnen des gehobenen Dienstes oder vergleichbaren Beschäftigten offen, soweit sie einschlägige Erfahrungen im Bereich Haushalt nachweisen können.

Wir erwarten:

  • eigenständiges, verantwortungsvolles und termingerechtes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit, Kommunikationsfreude, Verhandlungsgeschick
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Interesse am Naturschutz
  • Grundkenntnisse in SAP
  • Interesse an der IuK- technischen Umsetzung von Förderverfahren

Unser Angebot

  • bei Beamtinnen und Beamten Besoldung bis Besoldungsgruppe A 12, bei Beschäftigten Vergütung nach Entgeltgruppe 9 TV-L
  • bei noch nicht verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
  • anspruchs- und verantwortungsvolle vielseitige Tätigkeit
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • um moderner und effizienter arbeiten zu können, werden viele Geschäftsprozesse zurzeit weiterentwickelt und digitalisiert
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • bei Bedarf und je nach Kapazität ein Betriebskrippenplatz
  • JobTicket BW
  • bei Beschäftigten betriebliche Altersversorgung (VBL)

Es wird darauf hingewiesen, dass aktuell nur Stellenanteile im Umfang von 50 Prozent einer Vollzeitbeschäftigung zur Besetzung zur Verfügung stehen.

Wir möchten den Anteil von Frauen in diesem Bereich erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Haben Sie Interesse?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 14.12.2022 unter Angabe des Aktenzeichens UM12-0305.3-9/2 an das Personalreferat des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 103439, 70029 Stuttgart oder per E-Mail an personalreferat@um.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal fünf Megabyte).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Michael Kretzschmar (Telefon 0711 126-2237 oder E-Mail: michael.kretzschmar@um.bwl.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Sophie Spottek (Telefon 00497111261825 oder E-Mail: sophie.spottek@um.bwl.de).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 14.12.2022

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.