Stellenangebot: Landratsamt Enzkreis

Referentin/Referent im Landratsamt Enzkreis

Umweltministerium am Kernerplatz 9 in Stuttgart

Stellenangebot vom 12.02.2024, Aktenzeichen: UM12-0305.3-38/2

Beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Referentin/eines Referenten (w/m/d) beim Landratsamt Enzkreis mit Sitz in Pforzheim im dortigen Umweltamt, Sachgebiet „Wasserwirtschaft und Bodenschutz“, unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Als service- und zukunftsorientierter Dienstleister verbindet das Landratsamt Enzkreis berufliche Vielfalt mit einem attraktiven Arbeitsumfeld.

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team aus Fachtechnik und Verwaltungsrecht und übernehmen dabei die fachtechnische Bearbeitung von Vorgängen in den Bereichen „Oberflächengewässer“ und „Kommunale Abwasserbeseitigung“ u.a. mit den Schwerpunkten

  • Vollzug der Wasserrahmenrichtlinie; Einleitung und Durchsetzung erforderlicher Maßnahmen zur Zielerreichung sowie
  • Betreuung des Themas Starkregenrisikomanagement; Begleitung der Kommunen bei der Umsetzung, Prüfung der Förderanträge sowie die Plausibilisierung von Maßnahmenplanungen.

Ihr Profil

Wir setzen voraus:

  • abgeschlossenes Diplom (Universität) oder einen Masterabschluss (Universität oder Hochschule für angewandte Wissenschaften) der Fachrichtungen
    • Bauingenieurwesen mit dem Vertiefungsstudium Wasser und Umwelt,
    • Umweltschutztechnik,
    • Wasserwirtschaft und Bodenmanagement oder
    • vergleichbare Fachrichtungen
  • bei Masterabschlüssen, die nicht an einer Universität erworben wurden, ist die Akkreditierung des Studiengangs für den Zugang zum höheren Dienst zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen. Bei ausländischen Abschlüssen ist eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen von der Bewerberin oder dem Bewerber vorzulegen.

Idealerweise bringen Sie darüber hinaus mit:

  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, schnelle Auffassungsgabe und ein gutes Kommunikationsvermögen
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten sowie eigenständiges, zeitgerechtes und zweckmäßiges Arbeiten
  • Bereitschaft für Außendienst auch außerhalb der regulären Dienstzeiten
  • Führerschein Klasse B
  • fachliche und örtliche Flexibilität hinsichtlich einer späteren Verwendung im Rahmen der Personalentwicklung

Die Ausschreibung dient der Personalgewinnung und richtet sich ausschließlich an Personen, die noch nicht oder nur befristet in der Landesverwaltung beschäftigt sind. Die Einstellung erfolgt im Rahmen der Einarbeitungskonzeption für die Wasserwirtschaft in Baden-Württemberg. Dabei vermitteln wir Ihnen landeseinheitliche Standards auf der Grundlage eines fachspezifischen Curriculums.

Im Einzelnen werden Sie neben Ihrer praktischen Arbeit diverse fachliche und fachübergreifende Einführungslehrgänge durchlaufen, von einem Tutor begleitet und lernen verschiedene Verwaltungsebenen kennen. Dazu werden Sie innerhalb des nächsten Jahres für eine sechsmonatige Einarbeitungsphase zum Regierungspräsidium Karlsruhe abgeordnet. Im Anschluss werden Sie grundsätzlich an einem Einarbeitungslandratsamt Praxiserfahrung sammeln. Wir bereiten Sie damit umfänglich und praxisorientiert auf Ihre Aufgaben in der Landesverwaltung vor.

Unser Angebot

  • Einstellung in der Entgeltgruppe E 13 TV-L
  • die Besoldung für Beamtinnen und Beamte erfolgt bis Besoldungsgruppe A 14 LBesG BW
  • die Perspektive einer späteren Verbeamtung ist bei Vorliegen der persönlichen, laufbahnrechtlichen und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen gegeben
  • vielseitiger Arbeitsplatz in einem engagierten Team mit hohem Digitalisierungsgrad
  • flexible Arbeitszeitmodelle und mobiles Arbeiten
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket
  • betriebliche Altersversorgung (VBL)

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite Bewerben mit Behinderung.

Haben Sie Interesse?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 04.03.2024 unter Angabe des Aktenzeichens: Az. UM12-0305.3-38/2 an Referat 12.1 des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 103439, 70029 Stuttgart oder per E-Mail an personalreferat@um.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal fünf Megabyte).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Axel Frey (Telefon 07231 308-9298 oder E-Mail: axel.frey@enzkreis.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Mariciella Öhler (Telefon 0711 126-2708 oder E-Mail: mariciella.oehler@um.bwl.de).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 04.03.2024

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.