PROJEKT DER EU-DONAURAUMSTRATEGIE

Entwicklung eines Trainingsmoduls für den Wassersektor in Kroatien

Dr. Heike Burghard (TCC Danubius) gemeinsam mit Teilnehmern der Schulung zum Wastewater Treatment Plant (WWTP)-Manager
Dr. Heike Burghard (TCC Danubius) gemeinsam mit Teilnehmern der Schulung zum Wastewater Treatment Plant (WWTP)-Manager
TCC Danubius schult das Personal von Kläranlagen.
TCC Danubius schult das Personal von Kläranlagen.

Der Betrieb moderner Kläranlagen benötigt fachkundiges Personal. Die Entwicklung eines Trainingsmoduls für den Wassersektor in Kroatien soll helfen, Kläranlagenpersonal auf diesen Betrieb vorzubereiten und zu schulen.

Das Training and Competence Center (TCC) Danubius aus Ulm erhielt für die Entwicklung dieses Moduls im Oktober 2014 Fördermittel des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Für die Schulung soll die Firma einen sechswöchigen modularen Lehrplan mit allen erforderlichen Unterlagen wie Vorträge, Handouts, Übungen und Tests erstellen. TCC Danubius wurde im März 2014 als non-profit Firma gegründet und ging aus einem deutsch-kroatischen Pilotprojekt im Abwasserbereich hervor.

Es ist geplant, die in Kroatien gemachten Erfahrungen im Bereich Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie im Technologietransfer in andere Donauländer weiterzutragen –aufgrund der gemeinsamen Sprache vorrangig nach Ex-Jugoslawien. Die Erfahrungen sollen zur Verbesserung der Wasserqualität in Südosteuropa beitragen.

  • Ansprechpartnerin

TCC Danubius

Dr. Heike Burghard
Friedenstraße 1
89073 Ulm
Telefon: +49 8284 998324
E-Mail schreiben