Frau im Verwaltungsberuf

Nachhaltige Landesverwaltung

Die Landesregierung hat sich vorgenommen, beim Thema Nachhaltigkeit mit gutem Beispiel voranzugehen und die Landesverwaltung selbst nachhaltig auszurichten. Bis zum Jahr 2040 will sie weitgehend klimaneutral organisiert sein. Dabei besteht laut des Konzepts für eine klimaneutrale Landesverwaltung besonderer Handlungsbedarf in den Bereichen Strom- und Wärmeverbrauch der Liegenschaften, Mobilität, Green IT und Ernährung. Zahlreiche Initiativen wie die Einführung eines Energiemanagements in den Landesministerien wurden gestartet, weitere sind in Planung.

Gebäude mit Solarfassade (Bild: © Land Baden-Württemberg)
  • Emissionen einsparen

Klimaneutrale Landesverwaltung

Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, die Landesverwaltung bis zum Jahr 2040 weitgehend klimaneutral zu organisieren. Diese Vorbildfunktion wurde im Klimaschutzgesetz festgehalten. Im April 2014 hat das Umweltministerium ein Konzept zur klimaneutralen Landesverwaltung einschließlich einer CO2-Startbilanz vorgelegt.

Steckdosenleiste
  • Umwelt- und Energiemanagement

Öko-Auditierung der Landesverwaltung

Die komplette Landesverwaltung soll nach Umweltmanagementkriterien organisiert werden. Der erste Schritt hierzu wurde bereits getan: Alle Landesministerien sind seit Ende 2013 nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert und haben ein systematisches Energiemanagementsystem eingeführt.

Die Landesregierung will die IT energieeffizienter und ressourcenschonender gestalten.
  • Informationstechnologie

Green IT 2020

Der Bereich der Informationstechnologie hat einen geschätzten Anteil von rund 30 Prozent am gesamten Stromverbrauch der Landesverwaltung. Ausgehend von diesem Wert hat sich die Landesregierung vorgenommen, die IT insgesamt energieeffizienter und ressourcenschonender zu gestalten.