Klimaschutz-Mitwirkung

Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligung

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz.

Mit dem Landes-Klimaschutzgesetz von 2013 und dem darauf basierenden ersten Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) von 2014 hat sich Baden-Württemberg anspruchsvolle Ziele für den Klimaschutz gesetzt und konkrete Strategien und Maßnahmen für deren Erreichung erarbeitet.

Dieses Konzept wird aktuell weiterentwickelt, insbesondere mit Blick auf die bis zum Jahr 2030 zu erreichenden Klimaschutzziele auf der Grundlage des wissenschaftlichen Gutachtens „Klimaschutzziele 2030“.

Logo Klimaschutz-Mitwirkung: Öffentlichkeitsbeteiligung zum IEKK

Fortschreibung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts: Öffentlichkeitsbeteiligung abgeschlossen

Mit der Fortschreibung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes (IEKK) werden in Baden-Württemberg Ziele und Maßnahmen zum Klimaschutz festgeschrieben, die auf das Leben vieler Menschen einwirken. Von Mitte Mai bis Ende Juli 2019 hatte die Landesregierung Bürgerinnen und Bürger, aber auch Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden, verschiedenen Gruppen, Instituten und Interessensvertretungen dazu eingeladen, bei einer Öffentlichkeitsbeteiligung an der Weiterentwicklung des IEKK mitzuwirken. Mehrere hundert Bürgerinnen und Bürger haben die Maßnahmenvorschläge der Landesregierung kommentiert, bewertet und eigene Ideen eingebracht.

All diese Kommentare und Vorschläge wurden gesammelt, thematisch sortiert und zur besseren Übersicht in die sechs Themenfelder unterteilt. Sämtliche Einbringungen aus dem Beteiligungsprozess (online und offline) stehen nun zur Ansicht zur Verfügung:

Sobald es Neuigkeiten zum Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept gibt, werden diese hier veröffentlicht.