Datenschutz

Datenschutzerklärung in Leichter Sprache

Das Umwelt-Ministerium Baden Württemberg
nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst.

Was sind Daten?


Daten sind Infos von Ihnen.
Zum Beispiel: Adresse oder Geburts-Datum.
Ihre Daten werden durch unsere Maßnahmen geschützt.
Die Maßnahmen werden von uns und anderen eingehalten.

Dafür verantwortlich ist das Umwelt-Ministerium
Baden-Württemberg.
Weil es in der Daten-Schutz-Grund-Verordnung steht.
Die Daten-Schutz-Grund-Verordnung ist ein Gesetz.
Die Daten-Schutz-Grund-Verordnung hat viele Abschnitte.
Die Abschnitte heißen Artikel.
Weil die Artikel auch sehr lang sind, gibt es noch Absätze.
In Artikel 13 Absatz 1 Buchstaben a
steht, wer für den Daten-Schutz verantwortlich ist.

Sie haben noch Fragen?
Dann schreiben Sie uns einen Brief.

Umwelt-Ministerium Baden-Württemberg
Kernerplatz 9
70182 Stuttgart

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
webmaster@um.bwl.de

Die verantwortlichen Personen finden Sie im Impressum.
Ein Impressum muss auf jeder Internet-Seite sein.
Im Impressum stehen alle wichtigen Personen.
Zum Beispiel, wem die Internet-Seite gehört.
Und wer der Chef ist.

Um Daten zu schützen, gibt es einen Daten-Schutz-Beauftragten.
Er achtet darauf, dass Daten geschützt werden.

Sie haben noch Fragen?
Dann schreiben Sie dem Daten-Schutz-Beauftragten einen Brief.

Umwelt-Ministerium Baden-Württemberg
Kernerplatz 9
70182 Stuttgart

Oder schreiben Sie dem Daten-Schutz-Beauftragten eine E-Mail:
datenschutz@um.bwl.de

Überblick


Die Daten-Schutz-Grund-Verordnung gilt immer.
Egal, ob Sie unsere Internet-Seite vom Handy besuchen
oder vom Computer.
Daten-Schutz-Grund-Verordnung ist ein langes Wort.
Darum heißt es kurz: DSGVO.
Artikel 4 von der DSGVO sagt,
wie Daten benutzt werden dürfen.
Das Umwelt-Ministerium Baden Württemberg
nutzt Ihre Daten so, wie es in Artikel 4 steht.

Das Angebot der Internet-Seite ändert sich immer mal wieder.
Dann kann sich auch diese Daten-Schutz-Erklärung ändern.
Darum bitten wir Sie, die Daten-Schutz-Erklärung
ab und zu nochmal zu lesen.

Die Daten-Schutz-Erklärung ändern wir, wenn:

  • Es neue Gesetze gibt

  • Wir Änderungen bei der Nutzung von Daten haben


Die Daten-Schutz-Erklärung kann sich ändern.
Dann können sich Ihre Absprachen mit uns auch ändern.
Wenn das passiert dürfen wir Ihre Daten
nur mit Ihrer Zustimmung weiter nutzen.

Umgang mit Daten auf dieser Internet-Seite


Die Internet-Seite arbeitet mit Daten.
Das heißt: Daten-Verarbeitung.
Die Daten-Verarbeitung auf der Internet-Seite brauchen wir:

  • Damit Sie die Seite sehen

  • Zum Senden von Info-Briefen

  • Für das Kontakt-Formular

  • Für Bestellungen

  • Um zu sehen wie viele Menschen die Internet-Seite ansehen


Daten auf dieser Internet-Seite sind:

  • E-Mail-Adresse

  • Namen und Adresse

  • Wie oft wird die Internet-Seite angeklickt

  • Daten im Kontakt-Formular

  • Daten für Bestellungen


In Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO steht:
Wir machen Daten-Verarbeitung.
Wir sind ein Umwelt-Ministerium.
Das heißt: Wir sind von Interesse für alle.
Also für die Öffentlichkeit.
Und dann dürfen wir Ihre Daten verarbeiten.
Nur so können wir diese Internet-Seite anbieten.

Daten von Personen verarbeiten wir nur:

  • Wenn wir die Erlaubnis haben

  • So wie es vom Gesetz erlaubt ist


Bei jedem Besuch auf unserer Internet-Seite werden Daten verarbeitet.
Sie haben einen Browser.
Zum Beispiel: Internet Explorer oder Firefox.
Und wir haben Server.
Ihre Daten werden vom Browser an unsere Server gesendet.
Die Daten sind:

  • Art und Version vom Browser

  • Ihr Betriebs-System


Zum Beispiel: Windows

  • Die angezeigte Internet-Seite

  • Die Internet-Seite, die Sie vorher dafür angesehen haben

  • Datum und Uhrzeit

Wenn Sie im Internet sind,
machen Sie das mit einer Nummer.
Die Nummer heißt IP-Nummer.
Diese IP-Nummer können wir nicht sehen.

Die Daten-Verarbeitung machen wir,
weil wir dann wissen, wie oft unsere Angebote
im Internet genutzt werden.
Wir wissen aber nicht, welche Daten zu welcher Person gehören.

Das dürfen wir machen,
weil unsere Aufgaben von öffentlichem Interesse sind.
Das steht in Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO.
An andere werden die Daten nicht weitergegeben.
Außer, wenn wir das müssen.
Zum Beispiel bei einer Entscheidung vom Gericht.
Oder wenn unsere Internet-Seite angegriffen wird.
Das nennt man: Hacker-Angriff.
Die Angreifer müssen verfolgt werden.
Dann dürfen wir Daten weitergeben.

Freiwillige Angaben


Auf der Internet-Seite gibt es Stellen, an denen Sie Ihre Daten
an uns geben können.
Das ist freiwillig.
Zum Beispiel im Kontakt-Formular.
Oder bei der Anmeldung zu unseren Info-Briefen.
Wir nennen sie: Newsletter.
Die Daten speichern und verarbeiten wir nur dafür.
Die Daten werden an niemanden weitergegeben.
Außer Sie bekommen eine Info dazu.

Sie bekommen auch alle Infos, wenn Sie die Daten nicht an uns geben.
Zum Beispiel Infos aus dem Newsletter.
Die Infos sehen Sie unter: Pressemitteilungen.

Sie möchten keine E-Mail-Adresse angeben?
Dann schreiben Sie uns einen Brief.
Oder rufen Sie uns an.
Unsere Adressen finden Sie unter: Kontakt.
Sie haben keine Nachteile, wenn Sie Ihre Daten nicht angeben.

Cookies sind Infos


Cookies sind Infos von Internet-Seiten,
die Sie ansehen.
Die Cookies werden in Ihrem Computer gespeichert.
Die Cookies sind nur gültig,
solange Sie die Internet-Seite ansehen.
Danach werden sie gelöscht.

Umgang mit Cookies


Cookies gibt es in allen Browsern.
Die meisten Browser sind einverstanden,
wenn es Cookies gibt.
Wenn Sie keine Cookies möchten,
dann müssen Sie das einstellen.
Wenn Sie Cookies ablehnen,
können Sie nicht mehr alles machen.

Das geht dann nicht mehr:

  • Nachrichten über das Kontakt-Formular senden

  • Warenkorb nutzen


Das Einloggen auf der Internet-Seite geht dann auch nicht mehr.
Zum Beispiel in einen Chat.
Dann können Sie auch keine Kommentare mehr schreiben.

Mit Cookies kann man sehen, wie viele eine Internet-Seite besuchen.
Das heißt: Reichweiten-Messung.
So kann den Menschen Werbung angeboten werden.
Die Werbung passt zu den Menschen.
Wir benutzen diese Cookies nicht.
Wir machen keine Werbung.
Wenn Sie diese Cookies gar nicht mehr haben wollen,
dann gehen Sie zu diesen Internet-Seiten:



Daten für den Newsletter


Im Newsletter stehen Infos.
Die Infos sind über die Landes-Regierung.
Nur mit einer Anmeldung bekommen Sie den Newsletter.
Sie möchten sich anmelden?
Dann schreiben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse.
Wir speichern die Daten.
Aber nur damit Sie den Newsletter bekommen.
Wir geben Ihre Daten nicht an andere weiter.

Sie melden sich für unseren Newsletter an.
Dann bekommen Sie eine E-Mail.
In der E-Mail steht:
Sie müssen die Anmeldung bestätigen.
Das wird alles gespeichert.

Sie sind einverstanden mit dem Speichern
und dem Empfang vom Newsletter,
wenn Sie sich beim Newsletter anmelden.

Wenn Sie nicht mehr einverstanden sind,
dann gehen Sie auf das Formular Newsletter löschen.
Das ist auf unserer Internet-Seite.
Oder Sie melden sich über einen Link ab.
Der ist ganz am Ende von jedem Newsletter.
Ihre Daten werden dann automatisch gelöscht.

Wir möchten sehen, wie viele Menschen unseren Newsletter ansehen.
Darum speichern wir diese Zahl.
Wir wissen aber nicht, wer den Newsletter angesehen hat.
Und wann das war.
Wir wissen nur, wie viele es waren.
Und was sich die Menschen angesehen haben.

Das machen wir nach diesen Artikeln:



Kontakt-Daten vom Umwelt-Ministerium Baden-Württemberg


Bei einer E-Mail verarbeiten wir Ihre Daten.
Das machen wir nach
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO.
Wenn Sie das Kontakt-Formular nutzen
verarbeiten wir Ihre Daten auch.
Das machen wir nach
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO.

Wenn wir Anfragen haben,
ist manchmal ein anderes Ministerium dafür zuständig.
Dann geben wir Ihre Daten weiter.
Wenn die Anfrage beantwortet wurde,
dann werden die Daten gelöscht.
Außer die Daten sind wichtig für die Akten.
Dann werden die Daten nach den Daten-Schutz-Bestimmungen gespeichert.
Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben,
dann wird Ihre E-Mail-Adresse nur von uns benutzt.

Zum Beispiel, damit wir Ihnen antworten können.
Wenn Sie eine Bestellung bei uns machen,
dann müssen wir Ihre Daten an andere weiter geben.
Zum Beispiel die Versand-Firma.
Oder andere Einrichtungen.
Danach werden Ihre Daten wieder gelöscht.
Oder für die Akten gespeichert.
Das machen wir nach den Daten-Schutz-Bestimmungen.

Bestellung Newsletter und Hefte und Info-Blätter


Sie bestellen bei uns etwas.
Zum Beispiel den Newsletter, ein Info-Blatt oder ein Heft.
Dann nutzen wir Ihre Daten.
Damit wir Ihnen alles zuschicken können.
Nach 90 Tagen werden die Daten gelöscht.
Wir wissen nur noch, wie viele Sachen bestellt wurden.

Anmeldung für Veranstaltungen

Sie sind zu einer Veranstaltung vom Umwelt-Ministerium
eingeladen?
Zum Beispiel zu einem Kongress.
Oder einem Fest.
Dann brauchen wir Ihre Daten.
Manchmal reichen uns Vorname und Nachname.
Manchmal brauchen wir aber auch mehr.

Zum Beispiel:

  • Geburts-Datum

  • Adresse

Die Daten werden nur für die Veranstaltung genutzt.
Die Daten geben wir vielleicht weiter.
Zum Beispiel an den Sicherheits-Dienst.
Nach der Veranstaltung werden die Daten gelöscht.
Wenn Sie nicht einverstanden sind,
können Sie bei der Veranstaltung nicht dabei sein.

Ihre Rechte


  1. Auskunfts-Recht:
    Sie haben das Recht immer Infos über Ihre
    gespeicherten Daten
    zu bekommen.
    Die Infos bekommen Sie kostenlos.
    Nach Artikel 15 DSGVO
    Die Infos gibt Ihnen die Internet-Redaktion vom Umwelt-Ministerium.
    webmaster@um.bwl.de


  2. Berichtigungs-Recht:
    Wenn Daten falsch sind,
    haben Sie das Recht auf Berichtigung.
    Das steht in diesen Artikeln:
    Artikel 16 DSGVO
    Artikel 17 DSGVO
    Artikel 18 DSGVO
    Ihre Daten wurden benutzt und Sie haben nicht zugestimmt?
    Dann beschweren Sie sich.
    Zuständig ist die Aufsichts-Behörde vom:
    Landes-Beauftragten für Daten-Schutz.
    Sie wollen die Zustimmung wieder zurücknehmen?
    Das können Sie immer machen.
    Nach Artikel 7 DSGVO.


  3. Widerspruchs-Recht:
    Sie möchten uns ihre Daten nicht mehr geben?
    Dann können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen.
    Das steht in Artikel 21 DSGVO.


  4. Löschen von Daten:
    Ihre Daten werden gelöscht.
    Wenn wir Sie nicht mehr brauchen.
    Und wenn es keine Gesetze gibt,
    die uns verpflichten die Daten zu behalten.
    Werden Daten nicht gelöscht,
    dann werden die Daten nur gesperrt.
    Zum Beispiel Daten im Online Shop.
    Die Daten müssen aufbewahrt werden.



Prüfen Sie Ihre Daten


Bei jedem Browser können Sie sehen, wenn Cookies benutzt werden.
Und welche Infos die Cookies haben.
Genaue Infos gibt es hier.

Angebote von Sozialen Medien


Diese Internet-Seite hat mehrere Angebote von Sozialen Medien.
Daten von Ihnen werden erst nach Zustimmung übertragen.
Aktivieren Sie Angebote von Sozialen Medien,
dann sind Daten-Schutz-Bestimmungen zu beachten.

Das Umwelt-Ministerium gibt keine wichtigen Infos auf diesen Seiten:

  • Facebook

  • Twitter

Alle wichtigen Infos finden Sie hier.

Facebook


Auf unserer Seite benutzen wir ein Modul von facebook.com.
Mit dem Modul können Sie Videos sehen.
Oder Texte und Bilder.

Hier sind die Daten-Schutz-Bestimmungen von Facebook.
Ihre IP-Nummer können Sie verbergen.
In dem Sie die Facebook-Box nicht aktivieren.
Oder Sie schalten den Daten-Schutz-Schalter wieder aus.
Wir benutzen das Modul von Facebook,
weil wir Infos geben über unsere Arbeit.

Die Liste der Facebook-Module finden Sie hier.
Facebook verspricht, das europäische Daten-Schutz-Recht einzuhalten.

Ihr Computer verbindet sich mit Facebook nur,
wenn Sie einverstanden sind.
Dann lädt sich ein Modul.
Wir wissen nicht, welche Daten Facebook sammelt.
Über das Modul weiß Facebook,
dass Sie online sind.
Alles was Sie auf Facebook machen, wird gespeichert.
Facebook kann Ihre IP-Nummer auch wissen,
wenn Sie kein Mitglied bei Facebook sind.
Facebook sagt:
Die IP-Nummern speichern wir ohne Namen.
Sie möchten nicht, dass Facebook Ihre Daten sammelt?
Dann müssen Sie sich ausloggen.
Löschen Sie die Cookies.

Mehr Einstellungen unter: Facebook-Profil-Einstellungen.

Oder über die US-amerikanische Seite.

Oder die EU-Seite.


Wenn Sie Facebook geladen haben,
ist ein Cookie auf Ihrem Computer.
Über den Daten-Schutz-Schalter können Sie das Cookie löschen:

Twitter


Twitter bekommt über unsere Seite Daten.
Wenn Sie das erlaubt haben.

Flickr


Auf Flickr kann man Fotos hochladen.
Die Landes-Regierung von Baden-Württemberg ist bei Flickr.
Dort werden keine Daten von Benutzern an die Landes-Regierung gegeben.

Youtube


Von uns gibt es viele Videos.
Diese Videos sind bei Youtube.
Die Adresse ist: RegierungBW.

Wenn Sie ein Video bei Youtube sehen,
werden Daten verarbeitet.
Zum Beispiel das Öffnen vom Video.
Oder wie lange Sie das Video sehen.
Das ist die Daten-Schutz-Erklärung von YouTube.

Google Maps


Wir haben auf unserer Internet-Seite Google Maps.
Das spricht man: Gu gel Mäps.
Google Maps ist eine Land-Karte im Internet.
Damit kann man alle Orte der Welt sehen.
Zum Beispiel: London.

Wenn Sie Google Maps benutzen,
werden Ihre Daten gespeichert.
Zum Beispiel wo Sie wohnen.
Das können Sie ausstellen.
Das können Sie hier machen.
Sie möchten uns Ihre Daten nicht mehr geben?
Dann können Sie widersprechen.
Das finden Sie hier.

Ihre Spur im Internet


Unsere Internet-Seite benutzt eine Technik
von der Firma wiredminds GmbH.
Mit dieser Technik kann man zum Beispiel sehen
wie viele Personen unsere Internet-Seite ansehen.
Das heißt Web-Tracking.
Das spricht man: Web Trä king.
Vielleicht wird ein Bild von einer Person erstellt.
Das Bild heißt auch Profil.
In dem Profil werden Daten gesammelt.
Wenn es möglich ist steht der Name nicht dabei.

Vielleicht werden Cookies genutzt.
Das spricht man: Ku kies.
Cookies sind Infos von Internet-Seiten,
die sich Personen ansehen.
Cookies speichern Daten.
Auch zuden Personen.
Die Cookies mit den Daten
werden an die Firma wiredminds GmbH gegeben.

Die Firma wiredminds GmbH darf Infos von Ihnen nutzen.
Und ein Profil ohne Namen machen.
Wenn die Daten genutzt werden,
dann müssen Sie zustimmen.
Zum Beispiel ob wir Ihre IP-Adresse nutzen dürfen.
Die IP-Adresse ist eine Nummer.
Mit der Nummer ist Ihr Computer im Internet.
Wenn Sie das nicht wollen,
dann werden Zahlen aus der IP-Adresse gelöscht.

Sie möchten uns ihre Daten nicht mehr geben?
Dann können Sie widersprechen.
Dann machen wir kein Web-Tracking mehr.
Dazu benutzen Sie diesen Link

Der Widerspruch ist für Ihr Internet-Programm.
Zum Beispiel Firefox.
Der Widerspruch wird mit einem Cookie gemacht.
Ein Cookie ist eine Info auf einer Internet-Seite.

Unser Dienst


Wir haben einen Dienst.
Der Dienst hat einen englischen Namen: Web Governance Suite.
Der Dienst Web Governance Suite sammelt Daten.
Die Daten sind auf unserer Internet-Seite.
Das sind Daten von Personen.
Die Daten werden aber nicht an andere gegeben.

Sicherheits-Maßnahmen


Wir haben Sicherheits-Maßnahmen.
Die Sicherheits-Maßnahmen sind Vorschriften vom
Daten-Schutz-Gesetz.
So kann niemand die Daten zerstören.
Oder verändern.
Besonders die Übertragung von Daten zwischen
Ihrem Computer und uns ist geschützt.

Kontakt


Haben Sie noch Fragen?
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail:
webmaster@um.bwl.de

Angaben zur Internet-Seite


Die Angaben für die Internet-Seite finden Sie im Impressum.

Übersetzung und Prüfung


Agentur für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bonn GmbH
Kessenicher Str. 216
53129 Bonn

Die Bilder sind von:
Lebenshilfe Bonn GmbH
Die Abbildungen wurden inspiriert durch die bikablo® Publikationen und gestaltet von
Christina Gummersbach-Lubczyk und Marion Frohn,
Agentur für Leichte Sprache Lebenshilfe Bonn.