Wettbewerb 2018

Leitstern Energieeffizienz – Preisverleihung

Wettbewerb 2018

  • Wir gratulieren den Gewinnern des Wettbewerbs Leitstern Energieeffizienz Baden-Württemberg 2018 (v. l.): Landkreis Schwäbisch Hall (Heinz Kastenholz, Leiter der regionalen Energieagentur), Stadt Karlsruhe (Bürgermeister Klaus Stapf), Landkreis Göppingen (Jochen Heinz, Erster Landesbeamter), Landkreis Calw (Dr. Joachim Bley, Dezernent für Umwelt, Technik und Bauen), Landkreis Ravensburg (Eva-Maria Meschenmoser, Erste Landesbeamtin), Hohenlohekreis (Dr. Wolfgang Eißen, Dezernent für Ländlichen Raum), Landkreis Rottweil (Hermann Kopp, Erster Landesbeamter) und Stadt Heidelberg (Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner). Ministerialdirektor Helmfried Meinel (Mitte) übergab die Preise.

    Wir gratulieren den Gewinnern des Wettbewerbs Leitstern Energieeffizienz Baden-Württemberg 2018 (v. l.): Landkreis Schwäbisch Hall (Heinz Kastenholz, Leiter der regionalen Energieagentur), Stadt Karlsruhe (Bürgermeister Klaus Stapf), Landkreis Göppingen (Jochen Heinz, Erster Landesbeamter), Landkreis Calw (Dr. Joachim Bley, Dezernent für Umwelt, Technik und Bauen), Landkreis Ravensburg (Eva-Maria Meschenmoser, Erste Landesbeamtin), Hohenlohekreis (Dr. Wolfgang Eißen, Dezernent für Ländlichen Raum), Landkreis Rottweil (Hermann Kopp, Erster Landesbeamter) und Stadt Heidelberg (Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner). Ministerialdirektor Helmfried Meinel (Mitte) übergab die Preise.
    Bild: KD Busch

Wir gratulieren den Gewinnern des „Leitsterns Energieeffizienz Baden-Württemberg 2018“. Die Kreise Göppingen, Ravensburg und Rottweil belegen die ersten drei Plätze im Gesamtergebnis des Wettbewerbs. Sonderpreise auf Basis der Indikatorenergebnisse der Studie erhalten der Landkreis Schwäbisch Hall als der beste Kreis bei den messbaren Erfolgen sowie der Hohenlohekreis als „Bester Aufsteiger“.

Zusätzlich vergibt eine vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft berufene Jury drei Sonderpreise für innovative Maßnahmen: Der Stadtkreis Karlsruhe wird in der Kategorie „Effiziente Wärmemaßnahmen“ ausgezeichnet. Der Stadtkreis Heidelberg wird für sein kooperatives Projekt „Masterplan ‚Green City“ geehrt, das zusammen mit den Städten Mannheim und Ludwigshafen durchgeführt wird. Der Landkreis Calw erhält den Sonderpreis zum Themenbereich „Nachhaltiger Tourismus“.

Erfolgsbeispiele aus den Stadt- und Landkreisen

Neben den Maßnahmen, die mit Sonderpreisen gewürdigt werden, gibt es noch eine Vielzahl weiterer Aktivitäten der Stadt- und Landkreise. Diese Erfolgsbeispiele hat das Umweltministerium in einer Übersicht zusammengefasst. Sie soll den Kreisen zusätzlich zu den Workshops als eine weitere Plattform zum Austausch dienen. Selbstverständlich können sich auch andere Akteure über die erfolgreichen und innovativen Ansätze informieren. Das Dokument wird im Nachgang zum Wettbewerb 2018 um weitere Maßnahmenberichte ergänzt.


Wettbewerb 2018

Teilnehmer

Mehr


Ergebnisse

Mehr


Preisträger

Mehr


Indikatoren

Mehr