Installation einer Photovoltaikanlage

Solaroffensive des Landes Baden-Württemberg

Um die Nutzung der Sonnenenergie voranzubringen, hat das Land Baden-Württemberg eine Solaroffensive ins Leben gerufen. Diese soll Barrieren bei der Errichtung von Photovoltaikanlagen durch regionale Netzwerke abbauen. Darüber hinaus werden netzdienliche Batteriespeicher in Verbindung mit Photovoltaikanlagen sowie Solarthermieanlagen im Zusammenhang mit effizienten Wärmenetzen gefördert. Die Rahmenbedingungen für den Ausbau von Photovoltaik-Freiflächenanlagen wurden deutlich verbessert. 

  • Förderwettbewerb

Förderung regionaler Netzwerke zur Unterstützung der Photovoltaik vor Ort

Das Land fördert die Bildung von regionalen Netzwerken, um durch Information, Beratung und Vernetzung Barrieren beim Ausbau der Photovoltaik zu überwinden.

  • Förderprogramm

Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher

Im Förderprogramm werden netzdienliche Batteriespeicher in Verbindung mit einer neu zu errichtenden und an das Verteilnetz angeschlossenen Photovoltaikanlage gefördert. 

  • Verordnung

Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Mit der Freiflächenöffnungsverordnung und den Hinweisen zum Ausbau von Photovoltaik-Freiflächenanlagen hat das Land den Weg für den Photovoltaikausbau auf sogenannten „benachteiligten Gebieten“ freigemacht. 

  • Förderprogramm

Energieeffiziente Wärmenetze

Im Förderprogramm „Energieeffiziente Wärmenetze“ ist eine Bonusförderung von bis zu 50.000 Euro vorgesehen, wenn Solarthermieanlagen installiert werden, die mehr als zehn Prozent der erforderlichen Gesamtwärmemenge erbringen.