Bioenergiewettbewerb

Abwärmeverstromung mit einem Conpower-SRC-Modul aus der Abgaswärme eines Biogas-BHKW

Fördernehmer
Bioenergie Jürgen Scheffold

Standort
88422 Alleshausen, Kreis Biberach

Schwerpunkt:
Biogas, Effizienzsteigerung, Innovative Technik

Kurzbeschreibung:
Die Bioenergie Jürgen Scheffold betreibt seit 2005 eine Biogasanlage mit einer Leistung von 370 kWel. Im Jahr 2010 wurde die Anlage erweitert. Ein zweites, sogenanntes Satelliten-BHKW mit 265 kWel wurde in der Gemeinde Alleshausen errichtet, die anfallende Wärme kann in kommunalen Einrichtungen genutzt werden.

Geplant ist die Nachrüstung einer Nachverstromungseinheit an dem bestehenden Biogas-Satelliten-BHKW. Durch diese Nachrüstung kann die Stromerzeugung des BHKW um ca. 6-8 % ohne zusätzliche Brennstoffzufuhr gesteigert und so die Effizienz verbessert werden. Weiterhin steht nach der Verstromungseinheit noch nutzbare Wärme zur Verfügung, die wie bisher verwertet werden kann.

Die Entwicklung stammt von der Firma Conpower und wird als SCR-Anlage bezeichnet (Steam Rankine Cycle). Dabei wird die Abgaswärme über eine Wasser-Direktverdampfung und einem Hubkolbenmotor in mechanische Energie überführt.

Im Biogassektor werden nach wie vor viele Anlagen ohne Wärmenutzung betrieben. Durch die Nachrüstung des Nachverstromungsmoduls-Moduls kann die Effizienz der Stromerzeugung deutlich verbessert werden. Im geförderten Fall wird nur die auf hohem Temperaturniveau zur Verfügung stehende Abgaswärme zur Stromerzeugung genutzt, so dass die Abwärme dieses Moduls und die Abwärme aus der Motorkühlung mit einer Temperatur von ca. 90 °C weiterhin zur Wärmenutzung jeglicher Art zur Verfügung stehen.

Fördersumme: bis zu 41.440 Euro