Energiespartipps

Energiewende im Alltag

Energiespartipps

  • Energie sparen und Heizung zurückdrehen

Die Politik setzt den Rahmen für eine erfolgreiche Energie- und Klimapolitik. Darüber hinaus muss es gelingen, die Menschen für den Klimaschutz zu gewinnen. Jeder Einzelne kann durch sein Verhalten, sein Tun und Lassen, im Lebensalltag seine persönliche CO2-Bilanz verbessern und einen Beitrag zur Verminderung der Treibhausgasemissionen leisten. So bestehen in nahezu allen Lebensbereichen weiterhin große Potenziale Energie einzusparen, Energie effizienter einzusetzen oder auch erneuerbare Energien zu nutzen und damit den CO2-Ausstoß zu verringern.

Zuhause spart es sich am leichtesten

Manchmal ist es nur ein einziger Schalter, den Sie umlegen müssen, um viel weniger Strom zu verbrauchen. In der Küche wird täglich sehr viel Energie benötigt. Nahrungsmittel müssen gekühlt, erwärmt und zubereitet werden. Mit geringem Aufwand können Sie aber eine ganze Menge Energie einsparen. Selbst am Arbeitsplatz können Sie Stromkosten minimieren, ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen. Heizen und Warmwasserbereitung verursachen bis zu 80 Prozent des Energiebedarfs eines Haushaltes. Hier findet sich viel Einsparpotential. Zum Schluss: Es gibt viele Möglichkeiten, hohen Kraftstoffpreisen zu trotzen und einfach weniger zu verbrauchen. Auf der Internetseite „Energiewende – machen wir" hat das Umweltministeriums 77 Energiespartipps für den Alltag zusammengestellt.

CO2-Rechner

Haben Sie 10 Minuten Zeit? Dann machen Sie mit und erstellen Sie Ihre persönliche CO2-Bilanz im CO2-Rechner der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW). Finden Sie heraus, wo und mit welchen Mitteln Emissionen eingespart werden können! Sie können Ihr Ergebnis speichern, Ihre CO2-Bilanz für unterschiedliche Jahre vergleichen und so verfolgen, ob Sie Ihre selbst gesteckten Ziele erreichen. 

(Quelle: www.energiewende.baden-wuerttemberg.dewww.lubw.baden-wuerttemberg.de und Umweltministerium)

Noch Fragen?

Sollten Sie Fragen zum Thema Energiesparen haben, wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige regionale Energieagentur. Informationen zu den regionalen Energieagenturen finden Sie unter www.kea-bw.de. Für Bürgerinnen und Bürger steht darüber hinaus für Fragen zur energetischen Gebäudesanierung das kostenfreie Beratungstelefon von Zukunft Altbau unter der Telefonnummer 08000 123-333 zur Verfügung (www.zukunftaltbau.de). Die Verbraucherzentrale bietet in Baden-Württemberg in Kooperation mit vielen regionalen Energieagenturen Energieberatung bei Ihnen zu Hause an. Eine telefonische Anmeldung ist notwendig. Über den Link www.vz-bawue.de im Unterpunkt „Beratungsstellen“ sind die Orte aufgeführt.


Energiespartipps

77 Energiespartipps

Zur Energiewende BW


Womit spare ich wie viel?

Welches Einsparpotenzial hinter welchem Energiespartipp steckt.Zur Energiewende BW


Verbrauchertipps für mehr Klimaschutz

Zum Themenpark Umwelt

Energetische Sanierung

Neubau und Gebäudesanierung

Mehr


Energieberatung

Mehr


Sanierungsleitfaden

Erfolgreich Sanieren in 10 SchrittenZu Zukunft Altbau


Die Hauswende

Bundesweite Kampagne zur energetischen SanierungZur Hauswende

Fußleiste