Wassergefährdende Stoffe

Öle und Säuren

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Die meisten Stoffe, mit denen in Industrie und Gewerbe oder auch im privaten Bereich umgegangen wird, sind wassergefährdend – zum Beispiel Öle, Lösemittel, Säuren, Laugen oder Salze. Wenn diese Stoffe auslaufen und in Boden, Grundwasser oder Oberflächengewässer gelangen, können sie diese schädigen, ein Fischsterben verursachen oder sogar die Trinkwassernutzung beeinträchtigen. Eine Liste der wassergefährdenden Stoffe und ihre Einstufung in Wassergefährdungsklassen ist auf der Internetseite des Umweltbundesamts einzusehen.

Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen wie Öltanks, Tankstellen oder Lager müssen deshalb so gestaltet sein und betrieben werden, dass gegen das Austreten wassergefährdender Stoffe Vorsorge durch sicheren Einschluss getroffen ist. Ergänzend sind Auffangvorrichtungen und Sicherheitseinrichtungen vorzusehen, um im Falle von Leckagen die austretenden wassergefährdenden Stoffe sicher aufzufangen.

Überprüfung und Überwachung technischer Anlagen

Bestimmte Arbeiten an den Anlagen dürfen nur von WHG-Fachbetrieben ausgeführt werden. Die Anlagen sind sowohl vom Betreiber als auch von Sachverständigen zu überwachen bzw. zu prüfen. Dennoch auftretende Schadensfälle sind der zuständigen Wasserbehörde bzw. der nächsten Polizeidienststelle unverzüglich anzuzeigen.

Die Anforderungen für die verschiedenen Anlagen ergeben sich aus den §§ 62-63 Wasserhaushaltsgesetz, §§ 53Wassergesetz Baden-Württemberg und der Anlagenverordnung (AwSV). Die Technischen Regeln für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (TRwS) werden von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) herausgegeben.

Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen sind anzeigepflichtig, ggf. sind Eignungsfeststellungen oder bauaufsichtliche Verwendbarkeitsnachweise erforderlich. 


Weitere Informationen

Liste der wasser- gefährdenden Stoffe und Wassergefährdungs- klassen

Zum BMU


Anlagenbezogener Gewässerschutz

Zur DWA


Planung einer Ölheizungsanlage

Zu Service BW


Landesarbeitskreis

„Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (LAK UmwS) Zur LUBW

Gesetze

Wasserrecht

Mehr


Rechtsvorschriften für Anforderungen verschiedener Anlagen

Zur Gewerbeaufsicht


Technische Regeln für Anlagen

Zur DWA

Fußleiste