Schutzgebiete

Vom Naturschutzgebiet bis zum Waldschutzgebiet

Sperlingssteinkauz sitzt in Baumhöhle
Sperlingssteinkauz sitzt in Baumhöhle
Naturschutzgebiet „Wurzacher Ried“
Naturschutzgebiet „Wurzacher Ried“
Biosphärengebiet Schwäbische Alb © Katrin Stöhle
Radler im Biosphärengebiet Schwäbische Alb unterwegs
Biosphärengebiet Schwarzwald: Blick nach Schönau (Bild: © Klaus Hansen/Regierungspräsidium Freiburg)
Biosphärengebiet Schwarzwald: Blick nach Schönau
Steinriegellandschaft im Vorbachtal
Steinriegellandschaft im Vorbachtal
Landschaftsschutzgebiet Oberes Starzeltal und Zollerberg
Landschaftsschutzgebiet Oberes Starzeltal und Zollerberg
Stamm einer Heldbock-Eiche (Naturdenkmal)
Stamm einer Heldbock-Eiche (Naturdenkmal)
Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Enztal bei Mühlacker mit Naturschutzgebiet Roter Rain
Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Enztal bei Mühlacker mit Naturschutzgebiet Roter Rain
Apfelblüte in Hepisau: Vogelschutzgebiet „Vorland der mittleren schwäbischen Alb“ (Foto: Dieter Ruoff)
Apfelblüte in Hepisau: Vogelschutzgebiet „Vorland der mittleren schwäbischen Alb“

Neben den Großschutzgebieten gibt es weitere Schutzgebiete. Diese unterscheiden sich zum Teil erheblich in ihrem Schutzziel und ihrem Schutzstatus. Erfahren Sie mehr über die einzelnen Schutzgebietskategorien.

Riedsee im Wurzacher-Ried
  • Vorrang für die Natur

Naturschutzgebiete

Naturschutzgebiete sind per Gesetz am strengsten geschützt. In den ausgewiesenen Flächen darf der Mensch nicht eingreifen. Nur behördlich zugelassene Maßnahmen sind erlaubt.

Nationalpark Schwarzwald
  • Urwälder von morgen

Nationalpark Schwarzwald

Der Nationalpark Schwarzwald ist ein wichtiger Beitrag, um unserer Verantwortung für den Natur- und Artenschutz gerecht zu werden und um den Menschen die Natur und deren Prozesse erlebbar zu machen.

Biosphärengebiet Schwäbische Alb © Katrin Stöhle
  • Innovative Modellregionen

Biosphärengebiete

Biosphärengebiete umfassen großräumige Kulturlandschaften mit charakteristischer und reicher Naturausstattung. Sie gilt es zu erhalten, zu fördern und zu entwickeln.

Landschaftsschutzgebiet Oberes Starzeltal und Zollerberg
  • Für natürliche Vielfalt

Landschaftsschutzgebiete

Landschaftsschutzgebiete sollen die natürliche Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Landschaft bewahren. Flächenmäßig sind Landschaftsschutzgebiete meist größer als Naturschutzgebiete.

Stamm einer Heldbock-Eiche (Naturdenkmal)
  • Landschaftselement unter Naturschutz

Naturdenkmale

Als Naturdenkmal können sowohl Einzelgebilde wie landschaftsprägende Bäume, Felsen oder Höhlen oder naturschutzwürdige Flächen bis zu fünf Hektar Größe ausgewiesen werden.

Steinriegellandschaft im Vorbachtal
  • Besonders wertvolle und zumeist gefährdete Lebensräume

Gesetzlich geschützte Biotope

Gesetzlich geschützte Biotope genießen unmittelbaren gesetzlichen Schutz. Es handelt sich dabei um besonders wertvolle und zumeist gefährdete Lebensräume.

Blumenwiese im FFH-Gebiet „Filsalb“ (Kreis Göppingen)
  • Natur europaweit schützen

Natura 2000

Natura 2000 ist ein europäisches ökologisches Schutzgebietsnetz. Innerhalb dieses sind bestimmte, europaweit bedeutsame natürliche Lebensräume sowie wild lebende Tiere und Pflanzen geschützt.

Illinger Altrhein
  • Schutzgebiete

Ramsar-Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung

Die Ramsar-Konvention ist ein internationales Übereinkommen zum Schutz von Feuchtgebieten internationaler Bedeutung, insbesondere als Lebensraum für Watt- und Wasservögel.