Aktuelle Meldung

Energieeffizienz
  • 11.04.2017

Umwelt- und Energieminister besucht Plus-Energie-Ensemble HOF8 in Weikersheim

Franz Untersteller: „Die Anlage ist ein Paradebeispiel dafür, dass auch in historischen Gebäuden höchste Energiestandards erreicht werden können.“

Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller besucht heute (11.04.) das Plus-Energie-Ensemble HOF8 in Weikersheim. Das generalsanierte landwirtschaftliche Anwesen präsentiert sich ganz im Sinne des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit. Es wurde bereits mehrfach für sein einzigartiges Energie- und Nutzungskonzept ausgezeichnet, beispielsweise mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Sonderpreis Nachhaltiges Bauen“.

Einst abbruchreifer Bauernhof – heute Leuchtturmprojekt

Im Vorfeld seines Besuchs lobte Untersteller: „HOF8 ist ein Paradebeispiel für ein erfolgreiches Nutzungskonzept im ländlichen Raum. Das einst abbruchreife Anwesen überzeugt heute durch ein modernes Design, belebt durch die neue Hebammenpraxis und die Büronutzung den historischen Ortskern und leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.“ HOF8 liefere den Beweis, dass auch historische Gebäude auf höchstem Niveau energetisch saniert und zugleich attraktiv gestaltet werden könnten, so der Minister.

Energieeffizienz und regenerative Energien bilden die Grundlage des Energiekonzepts des HOF8. Eine gut gedämmte Fassade, dreifach verglaste Fenster, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und moderne LED-Beleuchtung optimieren den Energieverbrauch auf dem Anwesen. Die Photovoltaikanlage auf den Dächern der drei Gebäude versorgt das komplette Anwesen mit Strom. Zur Wärmeversorgung wird eine Grundwasserwärmepumpe eingesetzt. Ein Nahwärmenetz und Ladestationen für Elektrofahrzeuge runden das nachhaltige Konzept ab.

Franz Untersteller: „HOF8 ist ein Leuchtturmprojekt, das weit über die Region hinaus Zeichen setzt – sowohl für eine sinnvolle und strukturfördernde Entwicklung des ländlichen Raums als auch für herausragendes Engagement zum Schutz unseres Klimas und unserer Umwelt.“ Er würde sich wünschen, so der Minister, dass viele Bauherrinnen und Bauherren dem Beispiel der Hofeigentümerin folgen.

Weitere Informationen

HOF8 – Der Plusenergiehof im Taubertal


Fußleiste