Aktuelle Meldung

Wasserversorgung
  • 09.10.2017

Land fördert Neustrukturierung der Wasserversorgung in Kraichtal mit rund 1,5 Millionen Euro

Umweltstaatssekretär Andre Baumann: „Wir wollen für alle Bürgerinnen und Bürger im Land eine sichere Versorgung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser gewährleisten.“

Mit rund 1,5 Millionen Euro unterstützt das Land die Stadt Kraichtal dabei, die Wasserversorgung in den Ortsteilen Münzesheim, Oberacker und Gochsheim neu zu strukturieren. Den Förderbescheid hat Umweltstaatssekretär Andre Baumann heute (09.10.) an Bürgermeister Ulrich Hintermayer übergeben.

Das bestehende Wasserversorgungsnetz weist für die drei Kraichtaler Stadtteile gravierende Defizite beim bedarfsabhängigen Nutzvolumen aller Hochbehälter, der erforderlichen Brandreserve und der Versorgungssicherheit auf. Außerdem können die Vorgaben an eine hygienisch einwandfreie Trinkwasserversorgung nicht mehr eingehalten werden. „Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel“, betonte Andre Baumann bei seinem Besuch in Kraichtal. „Ein großes Anliegen der Landesregierung ist es daher, die Bürgerinnen und Bürger im Land gleichermaßen und dauerhaft mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser zu versorgen. Daher ist jeder Euro, den wir unseren Kommunen dafür zur Verfügung stellen, gut investiert.“

Mit dem Millionenzuschuss des Landes beginnt die Stadt Kraichtal nun damit, das umfassende Konzept zur Modernisierung der Wasserversorgung in Münzesheim, Oberacker und Gochsheim umzusetzen. In einem ersten Bauabschnitt wird bis zum Jahr 2019 ein zentraler Hochbehälter im Stadtteil Oberacker gebaut. Gleichzeitig soll die erforderliche Förderleitung vom Kindlesbrunnen Münzesheim zum Hochbehälter neu verlegt werden. Die Kosten für diesen ersten Bauabschnitt belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro.

Regierungspräsidentin Nicolette Kressl begrüßte die Entscheidung der Stadt Kraichtal, die Wasserversorgung neu zu strukturieren: „Eine sichere Trinkwasserversorgung ist ein wesentlicher Teil der Daseinsvorsorge. Mit dem vorliegenden Konzept und dessen Umsetzung schafft die Stadt Kraichtal eine nachhaltige Lösung und macht ihre Wasserversorgung fit für die Zukunft.“

Insgesamt unterstützt das Land die Kommunen in diesem Jahr im Bereich Wasserversorgung mit Fördermitteln in Höhe von 23 Millionen Euro.

Ergänzende Informationen

Wasserversorgung in Baden-Württemberg


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste