Aktuelle Meldung

Naturschutz
  • 28.07.2017

Erste Augustwochen stehen im Zeichen des Naturschutzes: Termine vom 31. Juli bis zum 11. August

Umweltminister und Staatssekretär besuchen Naturschutzgebiete und -projekte im Land

Umweltminister Franz Untersteller und Umweltstaatssekretär Andre Baumann nutzen die ersten beiden Augustwochen, um sich vor Ort ein Bild von den vielseitigen Naturschutzaktivitäten im Land zu machen. Dabei stehen ausgewiesene Naturschutzgebiete ebenso auf dem Programm wie beispielsweise der Naturkindergarten in Korntal-Münchingen und ein Jugendcamp im Nationalpark oder Besuche von Landschaftserhaltungsverbänden (LEV) in den Landkreisen Rastatt und Schwäbisch Hall sowie ein Rebhuhn-Schutzprojekt in Mötzingen. 

„Im Land gibt es jede Menge kleinere und große Aktivitäten und Projekte, um Umwelt und Natur zu schützen, aufzuwerten und erlebbar zu machen. Und die Ferienwochen im August sind eine wunderbare Gelegenheit, sich wenigstens ein paar davon genauer anzusehen“, sagte Umweltminister Franz Untersteller, der am kommenden Montag (31.07.) seine Tour in Böblingen startet.

Dort besucht er den urbanen Gemeinschaftsgarten der Initiative „Essbare Stadt“, in dem von und für Bürgerinnen und Bürger Lebensmittel angebaut werden. Ziel der Initiative ist es, sozialen Zusammenhalt zu stärken, gesunde Ernährung zu fördern und einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung Böblingens zu leisten.

Am Nachmittag ist der Umweltminister dann im Main-Tauber-Kreis unterwegs. Thema dort ist die biologische Vielfalt im Natura 2000-Gebiet „Nordwestliches Tauberland“ und die Pflege der wertvollen und charakteristischen Trockenhänge im Taubertal. „Die Pflege der Trockenhänge ist eines der erfolgreichsten und beständigsten Großprojekte des Landes im Naturschutzbereich“, sagte Untersteller. „Und sie ist ungeheuer wichtig für den Erhalt der biologischen Vielfalt."

Umweltstaatssekretär Andre Baumann beginnt seine Sommertour am Mittwoch (02.08.) im Naturkindergarten in Korntal-Münchingen. Ein Kindergarten unter freiem Himmel ist für Andre Baumann etwas Besonderes: „Natur erleben im Lauf der Jahreszeiten, sehen, wie etwas wächst und anderes vergeht, Sinne schärfen und erfahren, wie schön und schützenswert unsere Natur ist – das ist ganz besonders für Kinder eine zentrale Erfahrung, die sie durchs Leben begleitet.“

Am Donnerstag (03.08.) dann nimmt Baumann am Spatenstich des neuen Bodenseezentrums des NABU Baden-Württemberg in Reichenau-Göldern teil, das vom Land mit über einer Million Euro gefördert wird. Und er besucht das Naturschutzzentrum des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Radolfzell-Möggingen. 

Die komplette Terminliste von Umweltminister Franz Untersteller sowie von Umweltstaatssekretär Andre Baumann hier herunterladen [07/17; 117 KB].

Grundsätzlich sind alle Termine presseöffentlich. Bei Interesse oder für nähere Informationen zu einzelnen Stationen wenden Sie sich bitte an presse@um.bwl.de.


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste