Aktuelle Meldung

Klimaschutz
  • 03.02.2016

Zehn Jahre European Energy Award in Baden-Württemberg

  • Die Preisträger des European Energy Award 2016. (Foto: Martin Stollberg)

    Die Preisträger des European Energy Award 2016.
    Quelle: Martin Stollberg

Umweltminister Franz Untersteller: „Die Kommunen im Land, die sich beim European Energy Award engagieren, sind Teil der großen internationalen Klimapolitik.“

Umweltminister Franz Untersteller hat heute (02.02.) im Kloster Maulbronn vier Landkreise und 16 Städte und Gemeinden mit dem European Energy Award ausgezeichnet. Zum zehnjährigen Jubiläum des Programms in Baden-Württemberg verdeutlichte der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft die wichtige Rolle der Kommunen bei der Umsetzung des Ende letzten Jahres in Paris abgeschlossenen Weltklimavertrages: „Mit ihrer Teilnahme am European Energy Award setzen Kreise, Städte und Gemeinden im Land die internationalen Beschlüsse zum Klimaschutz im Alltag um und erfüllen sie so mit Leben.“

Insgesamt 115 Teilnehmer in Baden-Württemberg

Mit insgesamt 115 teilnehmenden Städten, Gemeinden und Landkreisen liegt Baden-Württemberg beim European Energy Award in Deutschland an der Spitze, betonte der Minister weiter. Das hiermit verbundene systematische Engagement der Teilnehmer, Energie und Treibhausgasemissionen einzusparen, unterstützt die Landesregierung mit speziellen Zuschüssen und Förderprogrammen.“

Ergänzende Informationen

Zur heutigen Preisverleihung
Die Auszeichnung mit dem European Energy Award (eea) erhalten die Landkreise Enzkreis, Göppingen, Lörrach und Tuttlingen, die Städte Aalen, Bad Wurzach, Meßkirch, Neuenburg am Rhein, Oberndorf am Neckar und Schwäbisch Hall, sowie die Gemeinden Berg, Fronreute, Grünkraut, Ilsfeld, Königsfeld, Korb, Maselheim, Mietingen, Weissach im Tal und Wolpertswende. Der Enzkreis wird mit dem European Energy Award Gold ausgezeichnet.

Als Anlage sind dieser Pressemitteilung Kurztexte der Landesgeschäftsstelle des eea zu den mit dem European Energy Award ausgezeichneten Kommunen angeschlossen. In Baden-Württemberg ist die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH mit dieser Aufgabe betraut.

Fotos von der Preisverleihung können ab Mittwochmorgen (03.02.) im Internet honorarfrei heruntergeladen werden unter: http://www.martinstollberg.de/kd/20160202EEA/ 
Benutzername: eea
Passwort: eea2016

Zum European Energy Award
Der European Energy Award (eea) ist ein europäisches Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, das der Energieeinsparung, der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes regenerativer Energien in Kommunen dient. Die Klimaschutzaktivitäten der Kommune werden hierbei erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft, um Potenziale des nachhaltigen Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können.

Das wichtigste Werkzeug des eea-Programms ist ein Maßnahmenkatalog, der die Bereiche Kommunale Liegenschaften, Ver- und Entsorgung, Mobilität, Entwicklungsplanung, interne Organisation und Kommunikation beinhaltet. Zudem bilden die teilnehmenden Städte, Gemeinden und Landkreise in ihrer Kommune ein Energie-Team, das bei der Umsetzung durch einen externen eea-Berater unterstützt wird.

Erfolge der kommunalen Energiearbeit werden nicht nur dokumentiert, sondern auch ausgezeichnet. Werden 50 Prozent der möglichen Punkte erreicht, erhalten die Bewerber den European Energy Award. Werden 75 Prozent der maximal möglichen Punkte erreicht, erfolgt nach Bestätigung durch einen internationalen Auditor die Auszeichnung in Gold.

Insgesamt nehmen in Baden-Württemberg momentan 96 Städte und Gemeinden sowie 19 Landkreise am European Energy Award teil. Davon sind 68 Städte und Gemeinden sowie 15 Landkreise zertifiziert. Deutschlandweit sind es derzeit 277 Städte und Gemeinden sowie 45 Landkreise, die am eea teilnehmen.

Am European Energy Award teilnehmende Kommunen erhalten vom Umweltministerium einen Zuschuss von 10.000 Euro. Zudem können eea-Kommunen im Rahmen des Programms „Klimaschutz-Plus“ einen höheren Fördersatz für investive Maßnahmen in Anspruch nehmen. Auch ermöglicht der European Energy Award den Kommunen die Teilnahme am Förderprogramm „Klimaschutz mit System“.

Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft berät die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH interessierte und teilnehmende Kommunen über den European Energy Award und gibt praktische Hilfestellung für das Zertifizierungsverfahren.

Weitere Informationen zum European Energy Award sind im Internet unter www.kea-bw.de/eea erhältlich.

Zum Herunterladen

Informationen zu den Preisträgern [02/16; 123 KB]


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste