Aktuelle Meldung

Wettbewerb
  • 19.10.2015

Umweltpreis für Unternehmen 2016

Land stellt insgesamt 60.000 Euro Preisgeld bereit für herausragende Beispiele im betrieblichen Umweltschutz

Bereits zum 17. Mal können sich Unternehmen und Selbständige aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung für den baden-württembergischen Umweltpreis bewerben. Mit dem Preis zeichnet die Landesregierung außergewöhnliche Leistungen im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes und des nachhaltigen Wirtschaftens aus. „Umwelt- und Klimaschutz, Ressourceneffizienz sowie soziale Verantwortung sind mittlerweile Themen, die aus unternehmerischen Erfolgskonzepten nicht mehr wegzudenken sind. Denn betrieblicher Umweltschutz und nachhaltige Unternehmenskonzepte machen unsere Firmen fit für die Zukunft“, erklärte Umweltminister Untersteller zum Start der Bewerbungsphase.

Der Preis wird in den Kategorien „Handel und Dienstleistung“, „Handwerk“, „Industrie-Unternehmen bis 250 Mitarbeiter“ sowie „Industrie-Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern“ vergeben. Zusätzlich wird der Jurypreis „Unternehmerische Verantwortung – regionales Engagement“ ausgelobt.

Neu hinzu kommt 2016 erstmals ein Preisgeld für Organisationen aus dem Non-Profit-Bereich, die unternehmensähnliche Strukturen aufweisen und auf dem Markt tätig sind. Franz Untersteller: „Gerade für unternehmensähnliche Non-Profit-Organisationen schafft dieser Sonderpreis einen zusätzlichen Anreiz, sich im betrieblichen Umweltschutz zu engagieren und diesen weiter auszubauen.“

Umweltminister Franz Untersteller: „Wir suchen Unternehmen, die Umweltschutz in ihr Unternehmensleitbild integrieren und im Alltag erfolgreich umsetzen.“

Die Preisträger erhalten ein Preisgeld von jeweils 10.000 Euro, das für Maßnahmen im Umweltschutz einzusetzen ist. "Mit der Zweckbindung geben wir den Unternehmen die Chance, ihre bestehenden Aktivitäten im betrieblichen Umweltschutz zu verstärken und neue Projekte zu initiieren“, betonte Minister Untersteller.

Die Bewerbung für den „Umweltpreis für Unternehmen 2016“ ist ab sofort möglich, die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2016. Die feierliche Preisverleihung wird am 17. November 2016 in Stuttgart stattfinden.

Ergänzende Informationen:

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen und Selbständige mit einem Unternehmensstandort in Baden-Württemberg. Bewerbungen sind auf einen Standort in Baden-Württemberg zu beziehen. Hier können die Bewerbungsunterlagen heruntergeladen werden.

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury. Diese besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaftsorganisationen, Umwelt- und Naturschutzverbänden, der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz sowie dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Sie entscheidet nach Kriterien wie umweltorientierte Unternehmensführung, effizienter Umgang mit Ressourcen, Maßnahmen zur Abfallvermeidung, Verringerung von Umweltbelastungen und Einsatz umweltschonender Technologien.

Weitere Informationen

Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste