Aktuelle Meldung

Nachhaltigkeit
  • 08.12.2015

Job&Fit-Zertifizierung für Kantine Refugium des Innenministeriums

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) bietet Kantinen mit der Job&Fit-Zertifizierung die Möglichkeit, ihr Angebot einer vollwertigen Verpflegung auszeichnen zu lassen. Die Kantine des Innenministeriums Baden-Württemberg, die vor allem von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Innenministeriums, des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie des Umweltministeriums genutzt wird, wurde nun ausgezeichnet.

Ministerialdirektor Wolfgang Reimer: „Das Land geht bei der Qualität der Gemeinschaftsverpflegung mit gutem Beispiel voran.“

„Jeder vierte Bundesbürger isst einmal täglich außer Haus, knapp 20 Prozent der Erwerbstätigen nutzen eine Kantine. Deswegen kommt einem guten und nachhaltigen Kantinenessen eine große gesellschaftliche Bedeutung zu. Die Betriebsverpflegung ist gleichzeitig beim betrieblichen Gesundheitsmanagement von großer Bedeutung“, sagte der Amtschef des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Ministerialdirektor Wolfgang Reimer, bei der Übergabe der Job&Fit-Urkunde an den Kantinenbetreiber Philitia GmbH Catering am Montag (7. Dezember) in Stuttgart.

Ministerialdirektor Dr. Herbert O. Zinell: „Durch die Job&Fit-Zertifizierung ermöglichen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine gesunde und ausgewogene Ernährung.“

„Ich gratuliere der Kantine des Innenministeriums zur Job&Fit-Zertifizierung der DGE. Die Zertifizierung belegt, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kantine gesund und ausgewogen essen können. Dies hält gesund und fördert die Leistung“, erklärt der Amtschef des Innenministeriums, Ministerialdirektor Dr. Herbert O. Zinell.

Ministerialdirektor Helmfried Meinel: „Das Land hat auch bei der Gemeinschaftsverpflegung die Nachhaltigkeit im Blick.“

„Ich freue mich, dass wir über die DGE-Zertifizierung der Kantine Refugium im Innenministerium auch transparent machen können, dass bei uns Nachhaltigkeitsaspekte wie der Einsatz regionaler Lebensmittel und die Vermeidung von Lebensmittelabfällen berücksichtigt werden“, kommentiert der Amtschef des Umweltministeriums, Ministerialdirektor Helmfried Meinel, die Zertifikatsübergabe.

Professor Dr. Peter Grimm als Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Ernährung erläuterte: „Mit dieser Auszeichnung bestätigt die DGE der Kantine des Innenministeriums Baden-Württemberg, dass sie das Speisenangebot nach den Qualitätsstandards der DGE ausrichtet und damit einen Beitrag zur Erhaltung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leistet.

DGE-Zertifizierung auf Anhieb bestanden

Die Kantine Refugium erfüllt alle Anforderungen und hat somit die Zertifizierung Job&Fit-Logo erfolgreich durchlaufen. Um diese begehrte Zertifizierung zu erhalten, galt es die Zertifikatsvorgaben des „DGE-Qualitätsstandards für die Betriebsverpflegung“ zu erfüllen. Hierzu gehören beispielsweise Lebensmittelauswahl, Zubereitung, Berücksichtigung von saisonalen, regionalen und kulturellen Aspekten sowie die Kommunikation mit Gästen. Diese für die Betriebsverpflegung geltenden Standards basieren auf den 10 Regeln der DGE für vollwertiges Essen und Trinken – von dem Genuss der Lebensmittelvielfalt über Gemüse und Obst fünf Mal am Tag bis hin zu einer schonenden Zubereitung von Lebensmitteln. Seit September 2015 bietet die Kantine zusätzlich zu den bisherigen Gerichten außerdem täglich ein spezielles Job&Fit-Menü an.

Hintergrundinformationen

Aktuell sind in Baden-Württemberg 48 Unternehmen Job&Fit-zertifiziert, deutschlandweit sind es 230 Betriebe. Alle Kantinenbetreiber, die diese Zertifizierung erfolgreich durchlaufen haben, bieten eine oder mehrere Menülinien an, die es ihren Tischgästen ermöglichen, sich nach den 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vollwertig und ausgewogen am Arbeitsplatz zu verpflegen.

Die Kosten für die Zertifizierung der Kantine im Innenministerium haben das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, das im Land auch für die Ernährung zuständig ist, das Innenministerium Baden-Württemberg und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, in dem die Geschäftsstelle der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes angesiedelt ist, im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements übernommen.

Von den Kantinen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes hat auch die Rotebühlkantine in Stuttgart das Job&Fit-Zertifikat der DGE bereits erhalten. Bei den Kantinen des Oberlandesgerichtes und des Regierungspräsidiums Stuttgarts wird im Coachingprojekts „Große Küche – Gutes Essen“ des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg auch eine DGE-Zertifizierung angestrebt.

Weitere Informationen rund um das Thema Ernährung gibt es unter www.mlr-bw.de und www.machs-mahl.de.


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste