Förderprogramm

Förderung regionaler Netzwerke zur Unterstützung der Photovoltaik vor Ort

Photovoltaik unter blauem Himmel

: Neue Ausschreibungsrunde für regionale Photovoltaik-Netzwerke

Informationen zum Förderprogramm, Förderbedingungen sowie Ausschreibungsunterlagen finden Sie auf der Internetseite des Projektträgers Karlsruhe (PTKA). Frist für die Antragsstellung ist Montag, 18. Oktober 2021. 

Das Umweltministerium unterstützt die Arbeit des Photovoltaik-Netzwerks Baden-Württemberg mit dem Förderprogramm „Förderung regionaler Netzwerke zur Unterstützung der Photovoltaik vor Ort“. Das Photovoltaik-Netzwerk besteht aus 12 Beratungs- und Netzwerkinitiativen und deren landesweiter Koordination.

Ziel des Netzwerks ist es, den Ausbau der Photovoltaik voranzutreiben. Das Netzwerk informiert und berät lokale Akteure und pflegt einen regelmäßigen Wissens- und Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Nach dem ersten Förderzeitraum mit Beginn 2018, startet im September 2021 der zweite Förderaufruf. Die Förderdauer beträgt drei Jahre, das Umweltministerium stellt für diese zweite Förderperiode rund 4 Millionen Euro bereit.

Der weitere Verlauf des Projekts setzt Schwerpunkte auf die vom Land geplante Photovoltaikpflicht für Nicht-Wohn-Gebäude und Wohngebäude bei grundlegender Dachsanierung sowie auf die Bereitstellung von Freiflächen für Photovoltaik. Wie im ersten Förderzeitraum wird ein Experten-Pool für Fachfragen verschiedenen Zielgruppen zur Seite stehen. Durch Vorträge, Dossiers, Flyer und Leitfäden informieren die Netzwerkpartner über aktuelle Themen aus dem Bereich Photovoltaik.

Akteure des Photovoltaik-Netzwerks Baden-Württemberg

Wesentliche Akteure innerhalb der regionalen Netzwerkinitiativen sind die Umwelt,- Energie- und Klimaschutzagenturen. Hochschulen, Stadtwerke, Industrie- und Handelskammer (IHK), Handwerkskammern, Wirtschaftsförderungen, Vereine, Verbände, private Unternehmen und Privatpersonen sind darüber hinaus in die Netzwerkarbeit eingebunden.

Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA) und das Solar Cluster Baden-Württemberg e. V. koordinieren das Photovoltaik-Netzwerk landesweit mit dem Ziel, die in allen 12 Regionen Baden-Württembergs tätigen Netzwerke bestmöglich zu unterstützen und untereinander zu vernetzen.