Analyse des Windpotenzials

Windatlas Baden-Württemberg

Windenergieanlage Gersbach (Schwarzwald)

Der Windatlas Baden-Württemberg ist ein wichtiges Instrument für Planungsträger, Projektierer und Genehmigungsbehörden, um geeignete Standorte für die Windenergienutzung zu identifizieren. Aufgrund methodischer und technologischer Fortschritte und der gesammelten Erfahrung mit Windenergieanlagen hat das Umweltministerium im Mai 2019 einen neuen Windatlas veröffentlicht, der den Windatlas aus dem Jahr 2011 ersetzt.

Der Windatlas beinhaltet Karten für unterschiedliche Kenngrößen, die jeweils für die Berechnungshöhen 100 Meter, 140 Meter, 160 Meter, 180 Meter und 200 Meter ermittelt wurden. Die Karten und der zugehörige Bericht werden im erweiterten Daten- und Kartenangebot des Energieatlas Baden-Württemberg bereitgestellt. 

Mit dem Windatlas Baden-Württemberg 2019 führt das Umweltministerium einen neuen Orientierungswert ein, ab dem ein Standort für eine Windenergienutzung als ausreichend windhöffig angesehen werden kann. Nähere Erläuterungen entnehmen Sie dem Bericht „Windatlas Baden-Württemberg 2019“ und dem Hinweisschreiben des Umweltministeriums zu den Auswirkungen des neuen Windatlasses auf behördliche Entscheidungen vom 27. Mai 2019.

Die Firma AL-PRO GmbH & Co. KG hat den Windatlas im Auftrag des Umweltministeriums erstellt. Der Fachbeirat Windkartierung, der aus Vertreterinnen und Vertretern von Ministerien, kommunalen Landesverbänden, Regionalverbänden, Naturschutzverbänden und des Bundesverbandes Windenergie e. V. (BWE) besteht, hat die Erarbeitung des Windatlas 2019 begleitet.