• Ein Mann steht auf der Kanzel einer Windkraftanlage. (Bild: © Windstrom Vindvet)
Energieversorgung

Nachhaltige und klimaverträgliche Energien

Deutschland hat sich auf den Weg zu einer tiefgreifenden Energiewende gemacht: Eine nachhaltige und klimaverträgliche Energieversorgung ist das Ziel. Nach dem endgültigen Ausstieg aus der Kernenergie muss Energie nun schrittweise in anderen Formen erzeugt und die Energieeffizienz signifikant gesteigert werden. Baden-Württemberg verfolgt dabei ehrgeizige Ziele: Bis 2050 wollen wir den Klimaschutz und die Energieversorgung grundlegend verändern. Dazu sollen 50 % des Energieverbrauchs eingespart werden (im Vergleich zu 2010), 80 % der Energie aus erneuerbaren Quellen stammen und die energiebedingten CO2-Emissionen um 90 % sinken (im Vergleich zu 1990). Dabei ist auch weiterhin eine sichere und wirtschaftliche Energieversorgung zu gewährleisten.

Energie

Rohstoffe schonen

Energieeffizienz

Eingesparte Energie ist die beste Energie: Aus ökologischer und ökonomischer Sicht ist die effizientere und damit intelligentere Nutzung knapper Rohstoffe und Energieträger unverzichtbar. 

Erdgas- und Erdölgewinnung

Fracking

Die Gewinnung von Erdgas und Erdöl mittels Fracking wird derzeit bundesweit intensiv diskutiert. Angesichts der Risiken lehnt die baden-württembergische Landesregierung Fracking kategorisch ab. 

Weinberge

Herausforderung Atomausstieg

Energiewende

Im Juli 2011 wurde der endgültige Atomausstieg in Deutschland beschlossen. Die grün-rote Landesregierung hat daran maßgeblich mitgewirkt. 

Rapsfeld mit Schild Ökostrom

Strom, Heizung und Kraftstoff

Energiepreise

Die Diskussion über bezahlbare Energie darf sich nicht allein auf den Strompreis und die EEG-Umlage fokussieren. Hier erfahren Sie, wie sich die Energiepreise entwickelt haben.

Stromzähler

Fußleiste